Lawinen Prävention

Freeride Saisonstart
24. November 2013
Lawinenkurs 3sixty
9. Dezember 2013

Als Bergführer einerseits und als Sportartikelverkäufer anderseits bin ich auf zwei Schienen arbeitstätig.

Als Guide gebe ich meine Erfahrung bei Lawinenkursen weiter. Im Sportgeschäft verkaufe ich die notwendige Ausrüstung wie LVS, Schaufel, Sonde und Airbag Rucksack.

Immer wieder stelle ich fest, dass in die Sicherheitsausrüstung mehr Vertrauen geschenkt wird als in das eigene Wissen und Können.
An erster Stelle steht das Verhalten im Gelände. Dazu gehört die Tourenvorbereitung, dem Erfahrungsstand angepasste Tourenauswahl und genauso
die Entscheidungsfindung am Punkt X  Go or No Go sagen zu können.

Und bei dieser Entscheidungsfindung darf kein LVS und schon gar kein ABS Rucksack mich beeinflussen.
Schlussendlich ist die ganze Lawinenthematik ein Risikomanagement, bei dem man probiert (auch als Bergführer) durch sein Verhalten das „Risiko“
so klein wie möglich zu halten. Ein Restrisiko bleibt immer, so ist das Leben.
Auch als Bergführer mit 120 Skitagen darf ich meinen Wissensstand immer und immer wieder erweitern und gebe diesen auch sehr gerne weiter.

Lass dich Aus- und Weiterbilden damit du am Punkt X nicht rot siehst!

lawinenkurs

Thomas